Home

SPD Ortsverein Wörsdorf Walsdorf

Wir machen uns stark für SIE!

SPD Wörsdorf fordert Wiedereröffnung der Wertstoffsammelstelle

 

SPD Wörsdorf fordert die Umwandlung der Grünschnitt Abfallsammelstelle Wörsdorf in eine Wertstoffsammelstelle.

 

Der Wertstoffhof Wörsdorf wurde mit Beginn der Pandemie im Frühjahr 2020 geschlossen und anschließend im Juli 2020 als Grünschnittsammelstelle wiedereröffnet.

 

Durch die Umwandlung in eine Grünschnittsammelstelle wurden die Tore der eingezäunten Anlage entfernt. Diese Sammelstelle steht nun immer offen und ist ohne jegliche Betreuung und Beobachtung.

 

Dies hat dazu geführt, dass in zunehmender Weise nicht nur Grünschnitt sondern auch Sperrmüll und Sondermüll dort illegal abgelagert werden. Auf Grund der Lage der Sammelstelle ist zu vermuten, dass die Sammelstelle nicht nur von Bürgern aus Idstein, sondern auch von Bürgern aus Nachbargemeinden angefahren wird. Eine Sicherung der Sammelstelle ist daher dringend geboten.

 

Die Beseitigung dieser illegalen Müllablagerungen verursacht zusätzlichen Aufwand für die Stadt. Daher will sich der neugewählte SPD Ortsbeirat nun verstärkt für die die Wiedereröffnung des Wertstoffhofes mit festen Annahmeterminen und einer Betreuung einsetzen.

 

„Für den größten Stadtteil von Idstein ist der Erhalt des Wertstoffhofes von großer Wichtigkeit. In der Vergangenheit wurde der Wertstoffhof, in seinen Öffnungszeiten, gut in Anspruch genommen.

Die Container für Bauschutt, Sperrmüll und insbesondere Altpapier waren immer rasch gefüllt“, stellt Holger Schmerr, Mitglied des Ortsbeirates Wörsdorf fest.

 

Bekannt ist, dass Bürgermeister Herfurth hierzu Gespräche mit der EAW und auch in der zuständigen Betriebskommission geführt hat. Unbekannt ist jedoch mit welchem Ergebnis und welchen Erkenntnissen.

 

Bekannt ist auch, dass die EAW mit ihrem neuen Konzept der Abfallentsorgung dezentrale Wertstoffhöfe nicht mehr betreiben will. Daher gilt es den Wertstoffhof Wörsdorf in Eigenregie der Stadt Idstein zu betreiben.

 

Daher wünscht sich der SPD Ortsverein Wörsdorf, das die Stadt Idstein mit der EAW und der Betriebskommission in Verhandlung tritt und eine entsprechende Vereinbarung erarbeitet. Inhalt dieser Vereinbarung muss es sein, dass der Betrieb des Wertstofffhofs Wörsdorf durch die EAW finanziell unterstützt wird.

  

Die SPD-Ortsbeiratsfraktion erklärt sich bereit, bei der Suche nach „Personal“ behilflich zu sein.

 

Die SPD Wörsdorf fährt dabei zweigleisig, so hat Holger Schmerr als Stadtverordneter eine Anfrage zur Sachlage in Idstein auf die Reise gebracht. Die Ortsbeiratsfraktion trägt auf lokaler Ebene diese vollumfänglich mit.

Anträge der SPD Wörsdorf


  1. Sachstand zur Befestigung des Banketts an der L3026 (Landstraße Idstein Wörsdorf) Bericht zu Kontakten mit Hessen Mobil. Beschluss des Ortbeirats vom 28.09,2020.
  2. Blindegasse:

    a) Wurde eine Beweissicherung (Ist Stand Aufnahme) nach Fertigstellung
        der Blindegasse vorgenommen um eventuelle Beschädigungen durch
        die Bauaktivitäten im Rahmen der Ringgassen Höfe vorgenommen.
    b) Welche Maßnahmen wurden oder werden unternommen das ein
        Befahren der Neugestalten Blindegasse von Fahrzeugen über 3,5 t
        untersagt wird.
    c) Im Zuge der Neugestaltung Blindegasse sollte im Einmündungsbereich
        zur Hauptstraße eine Überdachung der Bushaltestelle ev. Kirche
        erfolgen, was ist geplant oder bereits veranlasst?
    d) Ab wann ist mit einer Parkflächen Kennzeichnung in diesem Bereich zu
        erwarten?

  3. Briefkastenstandorte und Bestandsicherung der Postfiliale in Wörsdorf. Die CDU hat hierzu wiederholt Anfragen im Ortsbeirat gestellt. Was ist daraus geworden? Sind Antworten von der Post AG eingegangen
  4. Nachfertigstellung des Baugebietes Bornwiese/ Henriettenthaler Str. wurde dem Ortsbeirat Wörsdorf bereits mehrfach mitgeteilt, dass die Bauschäden an den Bürgersteigen und an der Straße Bornwiese durch den Bauträger behoben werden. Nach fast einem Jahr erwartet der Ortsbeirat jetzt eine zeitnahe Lösung und Herstellung des Vorhergehenden Zustandes. Siehe unter anderem Schreiben von der CDU aus der Ortsbeiratssitzung vom 29.06.2020. Wie ist der Sachstand in dieser Angelegenheit?
  5. Die Wiedereröffnung und die Aufnahme des Betriebes des Wertstoffhofs Wörsdorf ist eine zentrale Forderung der Bevölkerung in Wörsdorf. Es ist bekannt, dass Herr Bürgermeister Herfurth hierzu Gespräche bzw Verhandlungen geführt hat.

    a) Mit welchem Ergebnis und Erkenntnissen wurde bisher verhandelt?
    b) Wurde der EAW angeboten, dass die Stadt Idstein den Eigenbetrieb
        übernehmen könnte bei einer entsprechenden finanziellen
        Bezuschussung durch die EAW.
    c) Welche zusätzlichen Kosten, für die Entsorgung illegaler
        Müllablagerungen, sind bisher angefallen seit der Auflösung des
        Wertstoffhofes und werden diese von der EAW übernommen

    Der Ortsbeirat wünscht eine Beantwortung der Sachstandsfragen bis zum 11.06.221, damit mögliche Anträge aus den Fraktionen noch in die Ausschusswoche vor den Sommerferien eingebracht werden können (AFA Termin 13.06.21).

 

Wir haben mit Pia, Konny und Holger drei Sitze erreichen können.

Wir sind froh, dass wir mit Pia Dettloff eine würdige Nachfolgerin für Horst Urban gefunden haben.

Als stell. Ortsvorsteherin wurde Frau Silke Bohrer von den Grünen gewählt. 

 


Kostenlose Corona Tests in Idstein.


https://www.corona-test-hessen.de/



Onlineumfrage des Kreises wegen Breitbandausbau


https://www.zusammen-zukunft.de/aktuelle-befragung



Neue Eisenbahnbrücke zwischen Wörsdorf und Idstein


Zwischen Wörsdorf und Idstein wird eine neue Eisenbahnbrücke gebaut. Wie das genau funktioniert, könnt ihr euch in der Sendung mit der Maus anscheuen. Viel Spaß


https://kinder.wdr.de/tv/die-sendung-mit-der-maus/av/video-sachgeschichte-bruecke-schieben-100.html

1 Pia Dettloff, 2 Marco Hauck, 3 Stephan Waldschmidt,

4 Holger Schmerr, 5 Michael Teitge, 6 Gabriele Kornelia Beck, 7 Felix Wahl

8 Heiko Paul, 9 Siglinde Herrmann, 10 Dieter Conradi

Wir haben für Sie bisher erreicht


  • Sanierung der Wallbacher Straße und Blinde Gasse
  • Sicherung und Ausbau der Einkaufsmöglichkeiten vor Ort
  • Erhalt der Poststelle und Errichtung einer Paketstation
  • Erhöhung der Sicherheit durch temporäre
    Geschwindigkeitsmessungen
  • Errichtung von neuen Sozialwohnungen Am Metzengraben
  • Angemessene Bebauung im Bereich Bornwiese
  • Befestigter Gehweg von der Ringgasse zu REWE
  • Sanierung der Toilettenanlagen in der Gemeindehalle
  • Behindertengerechter Zugang zur Gemeindehalle
  • Breitbandausbau für den Ortsbereich
  • Entlastung des städtischen Haushalts 2021 wegen Corona –
    Konzentration auf die notwendigen Wünsche und Anregungen



Wir setzen uns weiterhin für

folgende Themen ein:


  • Lärmschutzmaßnahmen entlang der Autobahn A3

  • Sanierung Bürgersteig Henriettenthaler Straße sowie
    Fahrbahndecke und Gehweg Bornwiese

  • Mehr Ruhebänke und Abfalleimer für Wörsdorf und Umgebung

  • Gesicherte Fortführung des Radwegs von Wörsdorf nach
    Wallrabenstein


    Familie und Soziales:

       
  • Bezahlbarer Wohnraum
  • Gerechtere Staffelung der Kitagebühren

  • Seniorengerechtes Wohnen mit Kurzzeitpflegeplätzen

  • Multifunktionales Spielfeld für Jugendliche



Infrastruktur:


  • Breitbandausbau mit Glasfaser für den gesamten Ortsbereich

  • Wiedereinrichtung des Wörsdorfer Wertstoffhofs für ein sauberes Wörsdorf - keine illegalen Müllablagen

  • Neubau eines Feuerwehrgerätehauses

  • Neugestaltung der Dorfmitte nach Umzug der Feuerwehr

  • Forderung an die DB, dass pro Gleis ein Fahrkartenautomat
    aufgestellt wird

  • Verbesserung der Sicherheit von Fußgängern und Radfahrern in Wohngebieten

  • Anbringung eines öffentlich zugänglichen Defibrillators

  • Förderung der Dorfgemeinschaft durch Errichtung eines
    Wochenmarkts mit regionalen Produkten

Horst Urban

Eine jahrzehntelange Ära geht zu Ende: Horst Urban wird nach über 50 Jahren nicht mehr für den Stadtteil Wörsdorf zur Verfügung stehen. Die Vorsitzende Konny Beck dankte Horst Urban für seine lange und erfolgreiche Arbeit im Stadtteil. Es seien große Fußabdrücke, die Urban hinterlasse.


„Lassen Sie uns stolz sein auf das, was wir gemeinsam mit Horst Urban erreicht haben – und daraus Kraft und Energie für die nächste Generation schöpfen, die bereits in den Startlöchern steht“, so Beck. Die Liste wird auf Platz eins von Pia Dettloff angeführt, dahinter folgen Marco Hauck und Stephan Waldschmidt als amtierende Ortsbeiratsmitglieder. Auf den Plätzen vier bis zehn stehen Holger Schmerr, Michael Teitge, Konny Beck, Felix Wahl, Heiko Paul, Siglinde Herrmann und Dieter Conradi.

Weihnachtsbaum


SPD unterstützt den Weihnachtsbaum in der Dorfmitte.

STEUERN


Mit dem Ziel Steuererhöhungen zu vermeiden, verzichtet die SPD Wörsdorf bewusst auf Einstellungen für den Haushalt 2021 der Stadt Idstein.

Abfallsammelstätte Wörsdorfer


SPD Wörsdorf fordert die Umwandlung der Grünschnitt Abfallsammelstelle Wörsdorf zurück in eine Wertstoffsammelstelle.